Lex: Primitive Kunst

Primitive Kunst meint die ursprüngliche, von anderen Kulturen unbeeinflusste Kunst der Naturvölker Afrikas, Ozeaniens und der Ureinwohner Amerikas. ‚Primitiv‘ ist dabei keine Abwertung, sondern kommt etymologisch von ‚uranfänglich‘. Jedoch wird der Begriff aufgrund dieser Problematik in der Wissenschaft weitestgehend vermieden. Künstler des 19. und 20. Jahrhunderts haben sich von der primitiven Kunst inspirieren lassen – darunter vor allem Kubisten (z. B. Pablo Picasso) und Expressionisten (z. B. Ernst Ludwig Kirchner). Die moderne Stilrichtung wird daher seit den 70er Jahren als Primitivismus definiert. Stilistisch hat sie keine einheitlichen oder signifikanten Merkmale, zeichnet sich aber durch Einfachheit aus.